Allgemeine Geschäftsbedingungen

GELTUNG

Soweit nicht Gegenteiliges vereinbart wurde, gelten ausschließlich unsere vorliegenden AGB.

Unser Vertragspartner stimmt zu, dass im Falle der Verwendung von AGB durch ihn ausschließlich von unseren Bedingungen auszugehen ist, auch wenn seine AGB unwidersprochen bleiben. Vertragserfüllungshandlungen unsererseits gelten insofern nicht als Zustimmung zu abweichenden Vertragsbedingungen. Verbleiben bei der Vertragsauslegung Unklarheiten, so sind diese in der Weise auszuräumen, dass jene Inhalte als vereinbart gelten, die üblicherweise in vergleichbaren Fällen vereinbart werden.

Die vorliegenden AGB gelten vollumfänglich für alle Geschäftsfälle von und mit SMP Still & Motion Picture - Trading & Training e.U..

 

VERTRAGSGEGENSTAND

Gegenstand der Vertragsbeziehung zwischen dem Kunden und SMP Still & Motion Picture - Trading & Training e.U. (fortführend SMP genannt) ist der Verkauf und die Vermittlung von Produkten und die Durchführung oder die Vermittlung von Veranstaltungen.

Bei Kauf oder Buchung eines Angebots Dritter kommt der Vertrag ausschließlich zwischen dem Kunden und dem jeweiligen Anbieter zu seinen Bedingungen zustande.

 

VERTRAGSABSCHLUSS

Alle veröffentlichten Angebote, insbesondere in Bezug auf Termine, Orte, Inhalte und Preise sind freibleibend. Mit der Anmeldung zu einer Veranstaltung wird ein Platz reserviert, der mit Zahlungseingang fixiert wird. Der Vertragsabschluss erfolgt ausschließlich in Textform durch unsere Auftragsbestätigung oder Rechnung.

Ist der gewünschte Termin ausgebucht, hat der Kunde eventuell die Möglichkeit, sich in eine Warteliste einzutragen. Falls die Veranstaltung bereits vor der Anmeldung begonnen hat bedeutet das nicht die Reduzierung der fälligen Gebühr.

 

LEISTUNGS- UND ERFÜLLUNGSORT

Leistungs- und Erfüllungsort ist sowohl für unsere Leistung als auch die Gegenleistung Graz, Österreich. Im Falle von Veranstaltungen gilt der jeweilige Veranstaltungsort als Leistungs- und Erfüllungsort.

 

LEISTUNGSUMFANG

Die Inhalte von Veranstaltungen können von den in der Beschreibung gelisteten Inhalten abweichen. Die tatsächlichen Inhalte richten sich nach den Möglichkeiten und Interessen der jeweiligen Gruppe.

Es steht SMP frei, den Inhalt von Veranstaltungen den individuellen Anforderungen der Teilnehmer anzupassen, ohne das Motto der Veranstaltung wesentlich zu verändern. SMP behält sich vor kurzfristige Änderungen des Inhalts, in angemessenem Umfang, technisch-, witterungs- oder krankheitsbedingt anzupassen. Hieraus entsteht kein Anspruch auf Stornierung oder Preisminderung, sofern das Motto und das Ziel der Veranstaltung im Wesentlichen erhalten bleiben oder gleichwertig sind.

Der Verzicht auf Teile des Programms oder der Leistungen berechtigt nicht zu einer Preisminderung.

 

PREIS & ZAHLUNG

Mangels gegenteiliger schriftlicher Vereinbarung sind unsere Forderungen Zug um Zug gegen Übergabe der Ware oder Erbringung der Leistung zu bezahlen. Veranstaltungen sind vorab, bei Buchung oder spätestens mit Zustellung der Rechnung fällig.

Ein Abzug wird jedenfalls nur vorab bei Gutschriften (durch Gutscheine, Bons) im Rahmen der Bestellung oder Buchung anerkannt. Der Rechnungsbetrag ist, mangels gegenteiliger Vereinbarung, spätestens innerhalb von 5 Tagen nach Erhalt der Rechnung und ohne Abzug auf das in der Rechnung angegebene Konto zur Zahlung fällig.

Nur die vollständige und pünktliche Bezahlung der Veranstaltung berechtigt zur Teilnahme. Wenn trotz Fälligkeit keine Zahlung erfolgt ist, kann der Platz an Andere vergeben werden. Die Zahlung ist nur dann als rechtzeitig erfolgt anzusehen, wenn der Betrag am Fälligkeitstag eingelangt ist, bzw. unserem Konto gutgeschrieben wurde.

 

NUTZUNGSRECHTE

Der gesamte Inhalt der Veranstaltung und die übergebenen Unterlagen stehen im geistigen Eigentum von SMP und unserer Partner.

Unterlagen, wie Manuskripte, Präsentationen, Dokumentationen und Ähnliche bleiben geistiges Eigentum von SMP und unseren Partnern. Jede Verwendung, insbesondere die Weitergabe, Vervielfältigung, Veröffentlichung und Zurverfügungstellung einschließlich des auch nur auszugsweisen Kopierens, bedarf unserer ausdrücklichen Zustimmung.

Erhält der Kunde an den vermittelten Inhalten (in jeglicher Form) die einfachen Nutzungsrechte zum privaten Gebrauch, ist jede andere Nutzung, insbesondere Veröffentlichung, Vervielfältigung, Übertragung und Verbreitung - auch auszugsweise ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung von SMP nicht erlaubt.  In Einzelfällen kann auch die private Nutzung von Bildern des Kunden aus der Veranstaltung eingeschränkt sein, wie z.B. beim Mitwirken professioneller Agenturen. Daher ist die mögliche private Nutzung in jedem Fall von uns mit der Teilnahmebestätigung - oder separat - schriftlich freizugeben. Die kommerzielle Nutzung bleibt in jedem Fall ausgeschlossen.

Der Kunde räumt SMP ein unbefristetes Nutzungsrecht ein, von ihm erstellte Aufnahmen, oder dokumentarische Aufnahmen mit seinem Bildnis, für Werbezwecke zu nutzen (z.B. Veröffentlichung auf der YOUPHOTOGRAPH Website und Social Media Plattformen).

 

ANWENDBARES RECHT

Auf diesen Vertrag ist österreichisches Recht anzuwenden, die Anwendbarkeit des UN-Kaufrechtes wird ausdrücklich ausgeschlossen.

 

WIDERRUFSRECHT

Der Kunde hat das Recht diesen Vertrag binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Dazu muss der Widerruf schriftlich bei SMP (Hochfeldweg 49, 8047 Graz, Österreich oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) binnen dieser Frist eintreffen. Der Erhalt des Widerrufs muss von SMP jedenfalls bestätigt sein. Zur Wahrung dieser Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Frist absenden.

Bei Widerruf dieses Vertrags, erstattet SMP dem Kunden alle Zahlungen, abzüglich eventueller Lieferkosten (und Mehrkosten zur günstigsten verfügbaren Standardlieferung, bei Kundenwunsch), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem die Mitteilung über den Widerruf bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung wird dasselbe Zahlungsmittel, wie bei der ursprünglichen Transaktion verwendet.

Haben die Dienstleistungen, z.B. auf Kundenwunsch oder aufgrund des Veranstaltungstermins, bereits während der Widerrufsfrist begonnen, so ist SMP dafür ein angemessener aliquoter Betrag anzurechnen, der von der Rückerstattung abgezogen wird.

 

GERICHTSSTAND

Zur Entscheidung aller aus diesem Vertrag entstehenden Streitigkeiten ist das am Sitz von SMP sachlich zuständige Gericht örtlich zuständig. SMP hat jedoch das Recht, auch am allgemeinen Gerichtsstand des Vertragspartners zu klagen.

Für alle gegen einen Verbraucher, der im Inland seinen Wohnsitz, gewöhnlichen Aufenthalt oder Ort der Beschäftigung hat, wegen Streitigkeiten aus diesem Vertrag erhobenen Klagen ist eines jener Gerichte zuständig, in dessen Sprengel der Verbraucher seinen Wohnsitz, gewöhnlichen Aufenthalt oder Ort der Beschäftigung hat. Für Verbraucher, die im Zeitpunkt des Vertragsabschlusses keinen Wohnsitz in Österreich haben, gelten die gesetzlichen Gerichtsstände.

 

STORNOBEDINGUNGEN UND ÜBERTRAGUNG

Im Falle von Veranstaltungen, hat der Kunde hat das Recht, gegen Bezahlung einer Stornogebühr ohne Angabe von Gründen (§ 909 ABGB) vom Vertrag zurückzutreten. Die nachfolgenden Regelungen berühren das gesetzlich bestehende Widerrufsrecht nicht.

Die Teilnahme an der gebuchten Veranstaltung kann ohne Angabe von Gründen storniert werden. SMP kann Ersatz für die getroffenen Vorkehrungen und Aufwendungen verlangen. Kein Ersatzanspruch besteht, wenn die Stornierung oder das Nichterscheinen zum Termin innerhalb der gesetzlichen Widerrufsfrist erfolgt. Der Ersatzanspruch ist nachfolgend pauschaliert:

bis 30 Tage vor der Veranstaltung 30 %

ab dem 29. Tag bis 15. Tag 50 %

ab dem 14. Tag 80 %

ab dem 7. Tag oder bei unangekündigten Nichtantritt 100%

Die Stornierung kann  entweder per Brief an SMP, oder als Antwort auf die erhaltene Buchungsbestätigung per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erfolgen.

SMP behält sich das Recht vor, eine Veranstaltung kurzfristig zu stornieren, wenn ein Vortragender oder wichtiger Erfüllungsgehilfe durch Krankheit oder Unfall verhindert ist und kein geeigneter Ersatz gefunden werden kann. Ferner ist SMP berechtigt, die Veranstaltung zu stornieren, wenn die für die jeweilige Veranstaltung bestehende Minimalteilnehmerzahl nicht erreicht ist. In diesen Fällen wird SMP dem Kunden die bezahlte Gebühr in voller Höhe zurückerstatten. Falls keine Minimalteilnehmerzahl angegeben ist, ergibt sich diese aus 80% (auf Personen aufgerundet) der angegebenen Teilnehmeranzahl. Es besteht kein Anspruch des Kunden auf Erstattung von Reisekosten oder sonstigen Spesen.

Der Kunde ist berechtigt, seine bezahlte Teilnahme auf eine andere Person zu übertragen. In diesem Falle geht SMP berechtigt davon aus, dass er ihm alle Teilnahmebedingungen und Einverständniserklärungen zur Kenntnis bringt, und diese andere Person diese vollumfänglich akzeptiert.

 

SCHADENERSATZ

Schadenersatzansprüche gegenüber SMP sind ausgeschlossen und bestehen ausschließlich im Falle eines Vorsatzes oder grober Fahrlässigkeit. Ersatzansprüche verjähren innerhalb 2 Monaten ab Kenntnis von Schaden und Schädiger, jedenfalls einem Jahr nach Leistungserbringung.

SMP haftet nicht für Verlust oder Beschädigung der persönlichen Ausrüstung und anderer Wertgegenstände oder Kleidungsstücke. Die Teilnahme an Veranstaltungen und Führungen erfolgt immer auf eigene Gefahr.

Soweit die Haftung von SMP ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Organen, leitenden Angestellten, Mitarbeiter oder Erfüllungsgehilfen/Partner und Beauftragte von SMP.

 

SALVATORISCHE KLAUSEL

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen nichtig oder nicht zutreffend sein, so bleibt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. An die Stelle der unwirksamen Regelung tritt die zutreffende gesetzliche Bestimmung.

 

FORMVORSCHRIFTEN

Sämtliche Vereinbarungen, nachträgliche Änderungen, Ergänzungen, Nebenabreden usw. bedürfen zu ihrer Gültigkeit der Schriftform und unserer schriftlichen Zustimmung.

 

ELEKTRONISCHE RECHNUNGSLEGUNG

Der Kunde ist damit einverstanden, dass Rechnungen an ihn elektronisch erstellt und übermittelt werden.

 

REGRESSANSPRUCH GEM. § 933b ABGB

Der Regressanspruch gem. § 933b ABGB ist ausgeschlossen.

 

LEISTUNGSÄNDERUNGEN

Sachlich gerechtfertigte und angemessene Änderungen unserer Leistungs- bzw. Lieferverpflichtung unsererseits gelten als vorweg genehmigt.

 

WETTBEWERB / GEWINNSPIEL

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und der Teilnehmer verpflichtet sich bei Teilnahme die Entscheidung von SMP oder des Partners zu akzeptieren.